Donnerstag, 10. September 2015

Bilder und INFO´s von IFA 2015

Am vergangenen Montag waren mein Mann und Ich unterwegs nach Berlin zur IFA. Der glückliche Zufall wollte es so das ich bei einen Gewinnspiel der Zeitschrift CHIP in FB zwei Gutscheine für Eintrittkarten der IFA gewonnen habe.
Mich hat es schon immer mal interessiert diese Messe zu besuchen, da ich ein Fan von neuer Fototechnik und Computertechnik sowie auch mal das ein oder andere Zubehör für Handy und Software mir anschaue. Und davon gab es dort mehr als genug.

Nach dem wir in Berlin angekommen waren wurde es zu einen Suchspiel, obwohl die Messe ja gleich bei der Autobahn abfahrt ist, war es nicht möglich einen geeigneten Parkplatz zu finden. Überall hat man uns weg geschickt oder es war nur für Taxi´s oder nur für den Schutteleservice. nach mehren Runden haben wir einen etwa 1,5 km entfernten Parkplatz in einen kleinen beschaulichen Wohngebiet gefunden. Da waren wir noch frisch und gespannt auf die Messe und die 1,5 km waren Ruck zuck geschafft. 
Problemlos und von sehr netten personal wurden wir eingelassen und dann standen wir schon im Getümmel. Ganz anders wie sonst üblich haben wir die hallen von hinten aufgerollt und in der Halle 29 eine der Internationalen Hallen angefangen mit unserer Tour. Dort waren die Asiatischen Länder vertreten und leider sprachen nur wenige Deutsch, aber sie waren nett und hatten tolle Angebote. 
Sehr viel gab es Handyhüllen und anderes bunte Zubehör. Kopfhörer und süße Kleinigkeiten fürs Tablett oder Handy gab es in Unmengen. 
Nach einigen Hallen sind wir auf die Halle mit Nikon gestoßen, mein Mann war begeistert und wollte auch gern die ein oder andere Frage stellen, aber irgendwie hat man uns dort eher Ignoriert und war genervt. Werbematerial egal ob Prospekte oder anderes wurde wie Schmuggelware unter dem Tisch gehandelt. Allerdings nur die normalen Kunden, für Händler gab es extra einen VIP Bereich mit Türsteher. Dafür war gleich daneben der Stand von Sigmar, das war das ganze gegenteil, Super nett, nahm sich zeit für jeden Kunden und bot meinen Mann sogar an das er an seiner Nikon ein Objektiv ausprobieren kann, das war echt nett. Und zum Schluß gab es ein Prospekt vom Angebot und ein Putztuch für die Kamera.
So ist mein Fazit, das die meist großen Firmen an geizigsten waren und wenig Angebote machten und kleiner Firmen nahmen sich gern zeit für die Kunden. So haben die junge Firma von PanoCamera uns die tolle 360grad Kamera vorgestellt und uns Videos mit dieser gezeigt und unsere Fragen gern beantwortet. Echt einen Daumen hoch für diese junge Firma...
Und so sind wir Stunde um Stunde durch die hallen und zum Schluß die 1,5 km zurück zum Auto. 

Hier ein paar eindrücke in Bildern:


Marshall
Dronen
Nikon
Und sie lebt doch
Nikon
GoPro
Tanz beim ARD
Tanz beim ARD
Rennfahrspiel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen