Dienstag, 18. November 2014

Beauty Retusche

Schritt für Schritt



1.      Bild öffnen
2.      Bild 2 mal Duplizieren
3.      Die einzelnen Ebenen benennen Formen und Feinheiten
4.      Die Ebene Feinheiten Ausblenden
5.      Auf der Ebene Formen den Rausch Filter Helligkeit interpolieren anwenden die Einstellungen den Radius auf 8 Pixel stellen
6.      Um nun das genaue Gegenteil auf der Ebene Feinheiten zu bekommen wählen wir die Ebene Feinheiten aus
7.      Die Ebene Feinheiten stellen wir die Eigenschaften auf Lineares Licht und gehen im Menü auf Bild und Bildberechnung. Hier nehmen wir folgende Einstellungen vor:
8.      Quelle : Bild Name (zum Beispiel Retusche), Ebene: Formen auswählen
9.      Als Füllmethode wählen wir Addieren und machen einen Hacken bei Umkehren. Denkkraft auf 100% und Skalieren auf 2, Versatz: 0 dann mit ok bestätigen. (keine hacken bei Maske und transparente Bereiche schützen)
10.   Wenn wir jetzt das Hintergrund bzw die beiden Bilder Formen und Feinheiten betrachten sehen wir das sie identisch sind wir haben nur das Hintergrundbild auf gesplittet.
11.   Die Ebene Feinheiten wählen wir jetzt aus in dem wir mit gedrückter ALT Taste auf das Auge der Ebene klicken, so werden automatisch die anderen ebenen ausgeblendet.
12.   Um die Details besser Sichtbar zu machen legen wir uns eine Einstellungsebene an Tonwertkorrektur und stellen die beiden Regler soweit nach innen bis die Details besser zu sehen sind. Jetzt mit den normalen Kopierstempel und gedrückter Maustaste auf einer sauberen Fläche Poren kopieren und die stellen mit Hautfehlern über stempeln auch Mimik Falten und anderes. Solang bis du mit den Ergebnis zufrieden bist. Eine harte Pinselkante verwenden um auch an den Rändern die volle Deckkraft zu haben.
13.   Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, blenden wir die Einstellungsebene aus. Und wechseln zurück zur Ebene Formen. Und gleichen mit den Reparaturpinsel Schatten und Mimikfalten aus. Um ein Weicheres Hautbild zu bekommen erstellen wir uns von der Ebene Formen eine Kopie und benennen diese (zB.: Soft).
14.   Jetzt wählen wir mit dem Lasso den Gesichtsbereich aus, nur grob. Auf diesen ausgewählten Bereich wenden wir einen Weichzeichnungsfilter an. Den Filter Matter machen. Als Einstellungen wählen wir den Radius um die 30 bis 35 Pixel (einfach bis die Haut optimal ist)
Den Schwellenwert nicht zu hoch wählen um die Formen zu erhalten. Dann auf Ok drücken um die Einstellungen zu übernehmen.
Nun haben wir die Weichzeichnung aber über den ganzen ausgewählten Bereich wie auch den Augen und Lippen.
15.   Um das zu vermeiden wählen wir die Soft Ebene und erstellen mit gedrückter ALT Taste eine Ebenen Maske. (die schwarz gefüllt ist)
16.   Nun mit einen weichen Pinsel und weißer Farbe auf der Ebenen Maske die Bereiche die Soft dargestellt werden sollen nach zeichnen. Vorsichtig an den Lippen und Augenarbeiten damit die Konturen erhalten bleiben.
17.   Am besten hier mit weniger Deckkraft bei dem Pinsel arbeiten. Und die Rander noch mal mit Schwarz korrigieren wo man drüber gekommen ist.
18.   Jetzt blenden wir die Ebene Feinheiten ein, nun sehen wir das die Haut noch Poren hat aber die Unreinheiten sind verschwunden. Die 3 Ebenen Formen, Feinheiten und Soft legen wir zusammen in einer Gruppe die wir Haut nennen.
19.   Durch das Anlegen der einzelnen Ebenen kann ich jederzeit noch mal nacharbeiten und zum Beispiel Poren kopieren an stellen die vermatscht wirken. Auch die Deckkraft der Soft-ebene kann jederzeit noch geändert werden.

Zum Schluss speichern nicht vergessen, am besten als PSD und als Tiff so kann man später noch Korrekturen vornehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen