Donnerstag, 3. Oktober 2013

Dampflok Sonderfahrt der BR 95 1027

...heute zum Tag der Deutschen Einheit gab es eine Sonderfahrt der Dampflok 95 10 27 zwischen Saalfeld - Unterwellenborn - Könitz – Pößneck mit einigen Scheinanfahrten...

Die Fotostandorte waren und sind sehr beliebt, aber was uns heute passiert ist, ist wohl die Härte.

Durch Zufall haben wir erfahren, dass die Lok ab den frühen Morgenstunden rollt und ca. 8.30 Uhr in Saalfeld von Arnstadt kommend eintrifft. Wie immer ist es uns bekannt, dass viele unterwegs sind, um das beste Foto zu bekommen.

In Saalfeld zur noch frühen Stunde lief noch alles wie immer. Hier und da standen die üblichen Verdächtigen, so auch ehemalige Arbeitskollegen der Bahn.
Dann ging es auf nach Könitz. Um hier von einer öffentlichen Brücke, dass ein oder andere Foto von der Ausfahrt zu machen. Bis ca. 5 Minuten vor der Ankunft kamen sie aus allen Ecken, soweit so gut....
Nach der Ausfahrt ging es auf nach Pößneck, dort gab es die ersten Scheinanfahrten. Da kam ein Herr vom Eisenbahnverein (zumindest gab er dieses vor) und sagt er muss Gesichtskontrolle machen, wer nicht 150 € bezahlt hat muss gehen. Okay, ein Bekannter zahlte dann 10 € und man ließ uns Fotografieren mit den Kommentar, dass er uns nirgends mehr sehen will. Ich dachte hier schon ich bin im falschen Film. Aber okay die Anfahrten sind organisiert und für die Mitglieder gemacht also gut, dann fotografieren wir auf der Strecke. Da wir eh in Unterwellenborn wohnen haben wir den Bahnhof vor der Haustür und sind beide ja ehemalige Bahnmitarbeiter.


Wir stellten uns dann in Unterwellenborn an einen Bahnübergang, da fordert man uns auf aus dem Weg zu gehen. Wir würden die Schranke verstellen und das wäre IHR Motiv was wir kaputt machen ( im übrigen sind so viele denen das egal ist ob da jemand was sagt) Wir boten an uns ganz an die Seite zu stellen da wurde der Herr etwas aggressiv. Er wollte wissen, ob wir zum Verein gehören und wenn wir nichts bezahlen sollten wir gehen. Der Weg ist im Übrigen öffentlich und so mancher aus dem Ort, der sieht das da eine Dampflok fährt, kommt schnell gelaufen um das eine oder andere Foto zu machen.

Die beiden sind gegangen, ein anderer kam und fragte, ob er sich ganz nah neben uns stellen kann. Und es war okay, denn der Ton macht die Musik...!!

Aber das war noch nicht das beste, wir fuhren dann einen verborgenen Weg lang, hinter Oberwellenborn, um dort ein Foto zu machen keiner war mehr da und die anderen sind weg gefahren, da kommen welche aus DD und halten bei uns seigen aus und bauen auf, während den Aufbau (im Übrigen wenn dort 100 Mann gestanden hätten hätte jeder sein Foto ohne Probleme machen können)
Sie fragten ob wir bezahlt haben, mein Mann sagte, nein wir gehören nicht zum Verein haben, dass nur heute Früh gehört und wollten das ein oder andere Foto machen. Da wurden wir beschimpft das wäre nicht in Ordnung wir sollten uns weg machen (nochmal zur Erinnerung ein öffentlicher Platz wo man sogar Tischtennis spielen kann) wir haben uns geweigert.
Da fotografierte der eine unser Auto danach kam ein älterer Herr den wir nett grüßten er grüßte zurück ging zu den Herren von DD und die erzählten und hetzten gegen uns. Kurze Zeit später kam der Herr der auch auf den Bahnhof Pößneck für das Foto 10 € wollte und baute sich vor uns auf ,
 „so was wird jetzt, zahlen sie was oder gehen sie wir sorgen sonst dafür das sie kein vernünftiges Foto machen können und stellen uns mit Warnweste vor sie“,  okay sagte ich, kann ich auch.

Da meinte der eine von der DD Gruppe das sollte ich mir wagen. Na hallo, der bedroht einen ja.
Wir waren ja nicht auf Streit aus eher auf Fotos. Da meinte er das wir Schmarotzer wären und solche Sprüche, und außerdem haben wir einen Eisenbahn Aufkleber auf den Auto das ist der Beweis das wir immer Fotografieren  ( mh ein Hellseher) naja wir unterhielten uns da kam der ältere Herr und meinte so kann eine Wiedervereinigung nicht funktionieren. Das war jetzt der i-Punkt echt wo gibt es denn so was.

Wir haben uns dann entschlossen weg zu fahren weil das dumme Gelaber einfach kein Ende nahm und nervte da wir einfach einen schönen Tag uns machen wollten mit schönen Wetter (das hatten wir) und schönen Fotos. Noch ein kleiner Zwischenfall war genau in U`born da hat uns ein älteres Pärchen noch dumm angemacht das zu der DD Gruppe gehörte.

Von da an wählten wir andere Standorte um diesen Personen nicht mehr zu begegnen aber was auch ein Witz ist das sie nicht von hier sind und sich die Freiheit nehmen in Orten in Verkehrsberuhigten Zonen zu fahren wie die gestörten nur um schnell an einen begehrten Standort zu kommen, dass machte auch die Polizei aufmerksam uns ab sofort gab es Blitzfotos in Roggendorf aus Richtung Pößneck die haben sicher gut verdient....!!!!

UM NIEMANDEN ZU VERGESSEN ERWÄHNE ICH SCHNELL NOCH DEN HERR MIT DEN ERFURTER KENNZEICHEN DER AUCH DER MEINUNG WAR ER MUSS UNS VERTREIBEN BZW GELD KASSIERTE OHNE QUTTUNG.

VOM PRINZIP IST ES MIR MEHR ALS EGAL WER ODER WAS ODER WOHER JEMAND KOMMT, ES GEHT UMS PRINZIP DAS ICH ÖFFENDLICH FOTOGRAFIE WAS MIR GEFÄLLT UND MIR VON KEINEN DAS VERBIETEN LASS, WENN JEMAND DAFÜR GELD AUSGEGEBN HAT OKAY SEINE SACHE...!  IST DANN AUCH SIECHER SEIN HOBBY DEM ER INTENSIV NACH GEHT. MEIN HOBBY IST NUR DIE FOTOGRAFIE EGAL WAS, HAUPSACHE ES GEFÄLLT MIR PERSÖNLICH.
UND BELEIDIGUNGEN LASS ICH MIR VON KEINEN GEFALLEN...

MAN MUSSTE JA ALS FRAU SCHON ANGST BEKOMMEN VON DEN EINEN ODER ANDEREN HERREN.....


Das ein oder andere Foto entstand dann ohne Zwischenfall, aber da mein Mann ja Gesundheitlich extrem noch angeschlagen ist haben gegen 14.30 Uhr Feierabend gemacht um nach Hause zu fahren.

Naja keine schöne Erfahrung zum Tag der Deutschen Einheit....aber die Menschen sind halt so außer wenige die uns auch sehr nett begegneten und das ein oder andere Gespräch miteinander führten.




So nun noch Fotos:



 

Schaut auch mal bei meinen Werbepartnern vorbei......

 

 

Kommentare:

  1. Hallo,
    die selben Erfahrung hat ein Bekannter von mir auch gemacht. In seiner Gegenwart ging es nur noch eine Spur schärfer zu. Das wurde sogar Gewalt gegenüber anderen ausgeübt. Sprich es wurde einem anderen ein Schlag auf den Kopf versetzt. Ich finde solche Sachen haben nichts mehr mit Hobby ausüben zutun. Ich finde den Umgang mit anderen Fotografen von manchen Leuten unter aller Sau. Man erlebt es auch jedes Mal bei BW-Festen das Leute vollgeschnautzt werden sie sollen vor den Loks weggehen.
    Die Fotos finde ich super. Danke dafür das die Fahrten trotz der schweren Bedingungen dokumentiert sind.

    Grüße Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja soweit ist es zum Glück nicht gegangen, aber ist schon traurig.
      Ein bekannter ist im Forum der "Drehscheibe" und hat auch dort über den Umgang geschrieben.

      Ich wünsche Dir noch viele schöne Fotos ohne Stress...!!!

      LG

      Löschen