Sonntag, 29. September 2013

Oleander überwintern

...wir haben einen wunderschönen, aber auch schon recht großen Oleander.
Da der Topf nun langsam ein Gewicht erreicht, wo man den Stock nicht einfach mal über den Winter wegräumt, mussten wir uns mal Gedanken machen.
Also, so wie ich in Erfahrung bringen konnte, sollte man den Oleander nicht draußen lassen. Da, es eine Pflanze aus den Mittelmeerraum ist mag sie es nicht so kalt.
Temperaturen bis -5 Grad sind noch okay. Aber viel kälter sollte es nicht sein und den Wurzelballen sollte man schützen!
Zur Überwinterung eignet sich ein Wintergarten oder ein Gewächshaus. Wer das alles nicht hat, sollte sich mit einen Kellerraum anfreunden. Da es im Keller auch recht dunkel ist kann es auch etwas kälter sein bis 2 Grad sind auf jeden Fall okay. Ab und zu sollte der Stock auch gegossen werden, aber nur so dass er nicht austrocknet.
So sollte er dann im Frühjahr wieder ins Freie, aber erst wenn die Nachtfröste vorbei sind. Als Hilfe kann man die Wurzeln mit Styropor schützen.

Oleander im Garten




















Bitte auch mal bei meinen Werbepartnern rein schauen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen